Warum du Backups machen solltest

Backups zu machen ist sehr, sehr wichtig. Sollte deine Seite gehackt werden, ein Fehler auftreten oder du zerstörst versehentlich etwas, dann hast du immer noch ein Backup und kannst den ursprünglichen Zustand wieder herstellen.

Was du bei Backups beachten solltest

  1. Mache deine Backups automatisch in regelmäßigen Abständen. Auf diese Weise werden sie nicht vergessen
  2. Als Zeitintervall bietet sich einmal pro Woche oder einmal am Tag an. Je nachdem wie oft auf deiner Seite Änderungen vorgenommen werden (neue Beiträge, Kommentare usw.).
  3. Speichere dein Backup lokal auf deinem FTP ab. So kannst du als Laie dein Backup über Plugins leicht wiederherstellen. (Zum Beispiel mit dem Backup UpdraftPlus  Backup and Restore)
  4. Speichere zusätzlich dein Backup auch extern auf deinem Laptop, deiner Dropbox oder einem anderen Dienst. So ist dein Backup sicher, solltest du gehackt werden.
  5. Behalte mehrere Versionen von deinen Backups (mindestens fünf). Solltest du gehackt werden, so hast du vier Tage Zeit, um dies zu bemerken und ein sauberes Backup zu sichern.
  6. Mache ein Backup bevor du WordPress, Plugins oder Themes aktualisierst oder eine Änderung am Code vornimmst.

Wie du ein Backup machen kannst

  • Logge dich in dein Dashboard ein
  • Klicke auf Plugins – Installieren
  • Suche nach dem Plugin „UpdraftPlus Backup and Restore“
  • Installiere und aktiviere dieses Plugin
  • Gehe in der linken Menüleiste auf Einstellungen – UpdraftPlus/Sicherungen und gehe oben auf „Einstellungen“
  • Stelle ein, wie oft du ein Backup machen möchtest und wie viele du behalten willst (min. fünf)
  • folge den Anweisungen und erstelle das Verzeichnis „Updraft“ in deinem FTP-Bereich
  • Gehe dann in deinen FTP-Bereich und gebe dem Verzeichnis „Updraft“ die Dateirechte 777 (wp-content – updraft) (->Anleitung FTP)
  • wähle auch einen Fernspeicher aus, auf dem du deine Backups speichern möchtest
  • speichere zum Schluss alles
  • gehe dann auf den Reiter oben auf „Aktueller Status“ und auf „Jetzt sichern“
  • dein Backup wird nun erstellt
  • Unter vorhandenen Backups kannst du nun deine Backups sehen und auch wiederherstellen

Teile die WordPress-Ambulanz auf

0 Antworten

Schreib einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Dann schreib mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.