Meine Lieblings-Funktionen in WordPress 4.8 „Evans“

Seit dem 8. Juni 2017 gibt es die neue WordPress – Version 4.8 namens „Evans“.

Wie alle WordPress-Updates wurde auch dieses nach einem Jazz-Musiker benannt – William John “Bill” Evans (wobei mich Evans ja eher an Lilly Evans aus Harry Potter erinnert :-) ).

1. Die neuen Widgets

Es gibt insgesamt drei neue Widgets für deine Sidebar. Diese sind:

  • Image Widget
  • Video Widget
  • Audio Widget

 

Damit wird es viel leichter Inhalte in der Sidebar darzustellen.

Damit wird zum Beispiel dieses Tutorial über das Einbinden von Bildern in Sidebars von mir nutzlos, weil man nun das Image Widget nehmen kann. Das ist zwar schade um die Arbeit, aber ich freue mich, dass es nun endlich leichter ist.

Das neue Video Widget und Audio Widget dient ebenfalls dazu, Videos oder Audio-Dateien leichter einzubinden.

Um deinen Server zu schonen und die Ladezeit deiner Webseite zu verbessern, solltest du dafür deine Videos oder Audiodateien bei einem Drittanbieter wie Youtube, Vimeo, Soundcloud, oder ähnlichem hochladen und dann über die Einstellungen „von URL einbinden“ nutzten.

2. Texteditor fürs Textwidget

Eine weitere Neuerung in den Widgets ist der Texteditor „TinyMCE“ für das Text-Widget.
Bisher hatte man lediglich den HTML-Modus zum bearbeiten, also ein einfaches Textfeld, das HTML-Text lesen konnte.

Nun besitzt das Text-Widget, wie auch der Editor für Beiträge und Seiten, einen visuellen und einen Text-Modus. Er ist zwar nicht so umfangreich wie der „große“ Texteditor, aber zumindest ist es nun leichter  Links, Listen usw. einzufügen.

3. Dashboard: WordPress Events in deiner Umgebung

Ich muss zugeben, ich schaue sehr selten auf meine Dashboard-Seite, doch mit dieser neuen Funktion wird sich das wohl ändern.

Es gibt dort nun einen Bereich, der dir die kommenden WordPress-Events und Meetups in deiner Umgebung zeigt, sowie aktuelle Beiträge aus ausgewählten Blogs.

Auch zu unserem Berliner WordPress-Meetup haben wir neue Teilnehmer mit dieser Neuerung bekommen. (Und ja, auch WordPress-Einsteiger sind herzlich Willkommen auf den WordPress-Meetups, also keine Scheu :-) ).

Kleines Extra

Übrigens: Neue WordPress-Versionen und Neuerungen werden auch auf einer eigenen Seite in deinem WordPress-Backend vorgestellt. Klicke dazu einfach auf das kleine WordPress-Symbol oben links.

 

Links

Weitere Neuerungen dieses Updates findest du auch auf dem WordPress-Blog:

0 Antworten

Schreib einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Dann schreib mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.