Seinen eigenen Weg gehen

Gestern hatte ich ein tolles und langes Gespräch mit einer andern Gründerin und wir sind schnell auf gemeinsame Erfahrungen gestoßen die uns in unserer Gründungsphase begleiten. Dies hat mich inspiriert diesen Beitrag zu schreiben.

Wenn man sein Business aufbaut muss man viele Entscheidungen treffen. Wo will ich mit meinem Business hin? Wie möchte ich dort hinkommen? Was sind meine Werte? Was sind meine Strategien? Wie setze ich Dinge um, welche Tools nutze ich und wie gehe ich mit Problemen um.

Die Meinung Anderer

Immer wieder gibt es dann auch Ratschläge. Von Freunden und Familie. Von Lesern des Blogs, von Facebook-Nutzern, von Menschen auf Netzwerkpartys und so weiter.

Diese Ratschläge sind manchmal konstruktiv und manchmal eher weniger. Manchmal bringen sie einen weiter und manchmal hat man das Gefühl, dass es so gar nicht zu einem selber passt oder hat sich davor bewusst dagegen entscheiden. Und oft gehen die Ratschläge komplett in gegensätzliche Richtungen.

Dann steht man da – verwirrt und ratlos. Möchte man doch alles richtig machen. Doch die Wahrheit ist: es gibt keinen richtigen Weg außer dem Eigenen.

Nicht beirren lassen

Man muss seine eigene Strategie finden. Wege, wie man mit Problemen umgeht. Welche Werte einem selber wichtig sind und wie man Dinge angeht. Und dabei sollte man sich vor allem auf seine Stärken konzentrieren.

Du magst SEO nicht? Kein Problem, dann mach es eben nicht. Vielleicht fühlst du dich ja in Social Media wohler.
Dir ist die Technik zu viel bei WordPress und du quälst dich nur damit? Dann probier’s doch vielleicht mal mit WordPress.com oder Tumblr.
Du bist nicht gerne laut und willst allen versprechen, das dein Produkt das Beste ist, was es gibt auf dem Markt? Dann lass es und schreibe die Texte, dass sie zu dir passen.
Mache dein Business, so dass du damit glücklich bist, denn nur dann kannst du es gut machen und erfolgreich werden.

Finde deine eigene Stimme im Marketing, baue deine eigene Marke auf.  Finde deine eigenen Strategien, deinen eigenen Weg und lass dich nicht verunsichern.
Wenn Ratschläge kommen, überprüfe ob du daraus etwas mitnehmen kannst, aber wenn nicht, dann ist es okay. Triff deine eigenen Entscheidungen und rechtfertige dich nicht dafür. Es ist okay eine eigene Meinung zu haben und seinen eigenen Weg zu gehen.

Ich wünsche dir viel Spaß und Erfolg dabei.

 

0 Antworten

Schreib einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Dann schreib mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.