Plugins leichter merken und verwenden

Wusstest du, dass man bei WordPress Plugins und Themes favorisieren und in eine persönliche Sammlung aufnehmen kann? 

So hast du deine Lieblings-Plugins immer auf einem Blick und kannst sie auch über dein WordPress-Backend installieren. Super, wenn man sich schnall mal ein Plugin merken möchte und grad keine Zeit hat um sich näher damit zu beschäftigen. Und Perfekt für alle, die häufiger WordPress-Seiten aufsetzen und so schneller die Plugins installieren können. 

 

WordPress: leichter Plugins verwenden und merken

Dieses Video ansehen auf YouTube.
Mit Klick auf das Vorschaubild, wird das Video von Youtube.com geladen. Details über die Verarbeitung deiner Daten stehen in der Datenschutzerklärung

Anleitung: 

Plugin merken

  1. Einloggen (oder einen Account anlegen) auf WordPress.org
  2. ein Plugin aussuchen
  3. auf das kleine Herz klicken. – Fertig

Lieblings-Plugins installieren

Nun kannst du deine Lieblings-Plugins direkt über das WordPress-Dashboard installieren.

  1. Logge dich in dein WordPress-Dashboard ein
  2. Gehe auf Plugins – Installieren – Favouriten
  3. Gebe deinen Usernamen ein.
  4. Es werden nun alle deine favorisierten Plugins aufgelistet

Und das Schöne – du kannst auch einen anderen Usernamen eingeben und dir anschauen, was diese Person für Plugins mag (da schau ich mir öfter mal was von meinen Kollegen ab :-) ) 

2 Antworten
  1. Bernnhard says:

    Wirklich ein toller Tipp! Ich habe den Reiter ehrlich gesagt noch nie in einem Backend verwendet. Tja, selbst als vermeintlicher „Profi“ lernt man eben immer wieder dazu :)

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Dann schreib mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.